Und ich bin nur wer ich sein kann

by Endnote

supported by
/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

1.
2.
05:02
3.
4.
5.
6.
7.
8.

about

Endnote waren Mike, Christoph, Marc, Diez,

credits

released July 1, 2010

Recorded, Mixed & Mastered by Role & Henner, Die Tonmeisterei Oldenburg 2009.

Foto: friesenhagen.net
Gestaltung: Raffael Stüken

tags

license

all rights reserved

about

uncommonwealth Hamburg, Germany

Label // diy. hc/punk. 359,59km.

ucw001 // endnote - ...und ich bin nur wer ich sein kann LP
ucw002 // Thoughts paint the sky / Longing for tomorrow - Split 7"
ucw003 // Torpedo Holiday - s/t 7"
ucw004 // Favorit Parker - Zechen LP
ucw005 // Chuck Bass - s/t TAPE
ucw006 // Kumulus - s/t LP
... more

contact / help

Contact uncommonwealth

Streaming and
Download help

Track Name: Schnittstelle
Ich spiele nur Szenarien, um die Wirklichkeit nur noch ein bisschen wegzuschieben / bis eine weitere Wand mit Bildern bedeckt ist / nur nicht mehr daran denken / nur nicht mehr Klarheit / weil wir immer ein Schwarz und ein Weiß brauchen / nur Ja oder Nein kennen / Regen fällt wie das Erlebte / macht mal mehr, mal weniger Sinn / Konsequenzen sind wie Messer zwischen den Rippen / weil wir Erinnerungen nicht vergessen / und ich in der Falle sitze / aus den Tagen die nicht real waren / nur wie geträumt / nicht authentisch / nur nicht ich / Konsequenzen sind wie Messer zwischen den Rippen / ich spiele nur Szenarien, um die Wirklichkeit nur noch ein bisschen wegzuschieben / ich bin allein / wie sie alle / wie du / wer will schon alleine sein / es bleibt nur ein Satz / dieses Herz gehört dir, halt es in Ehren / Was soll das heißen?
Track Name: Rückläufig
Ich bin nicht, wer ich sein will / bin nur, wer ich sein kann / nicht mithalten / standhalten / dem Anspruch genügen / ich trag mein Herz so lang auf meiner Zunge / da soll es bleiben / Erwartungen, stehen konträr dazu / die Haltung, letztendlich verlieren / ich trag mein Herz so lang auf meiner Zunge / ich kann nicht mehr tun / selbst wenn du willst / ich werd nicht resignieren / ich werde nicht stehen bleiben / ich werde nichts bereuen / es gibt mehr als eine Wahrheit / die aus unseren Spiegeln spricht / sie ist eiskalt / wenn du in ihre Augen blickst / siehst du Chancen sie zu brechen / sie auszusprechen / hier bleibe ich stehn` / zumindest einmal den Kopf hoch halten / hier bleibe ich stehn` / ich werde resignieren / ich werde viel bereuen / von hier an akzeptieren / ich bin nicht der, der ich sein will / bin nur wer ich sein kann / verloren haben wir beide / den größten Teil des Ganzen.
Track Name: Was man nicht versteht, kann man deuten wie man will
Dies ist ein Anfang / vielleicht auch ein Ende / es ist vielleicht mehr, als einfach nur wahr / wir sind angekommen / nur noch leben um zu lügen / endlich angekommen / nichts mehr an das man glauben kann / niemand der an dich denken könnte, wird das auch für immer tun / es war ein langer Weg / wir gaben nur die Freude / allein in unseren Zimmern / in den Stunden, in denen ihr noch schlafen könnt / reinen Gewissens / wir haben nur müde Gedanken / an die Tage, als es uns noch möglich war die Augen zu schließen / nur blättern im Buch von gesammelten Seelen / bringt uns jetzt noch zu einem weiteren Atemzug / unser persönliches Koma / holt uns wieder ein / ein weiterer Tag / genau so unsinnig / wie eine weitere Nacht ohne Schlaf / um wach zu bleiben, nagen wir die Liebe von den Knochen / nagen jeden Knochen ab / lassen den kalten Körper liegen / effektivere Vampire / Seelensammler / im Standbild jedes Tages / bewegen wir uns frei.
Track Name: Verzweiflungstat
Viel gesagt / nichts getan / alles für bare Münze genommen / es gedreht und gewendet / keinen Deut weiter / willst du es hören? / kannst du mich hören? / nicht Gesagtes wird gemeint / wir steigern uns im Verlieren / bekommt man so Sicherheit? / wir wollen sie nicht zulassen / so sind Menschen, so sind wir / abstoßende Berührung / es eigentlich nur wollen / es gut sein zu lassen / gefürchtetes Hingeben / zu stolz zu versuchen / es eigentlich nur wollen / es gut sein zu lassen / abstoßende Berührung / gefürchtetes Hingeben / es eigentlich nur wollen / zu stolz zu versuchen / es gut sein zu lassen / Angst vor dem Griff ins Leere / also haltet alles wie es ist / behauptet trotzdem ihr seid anders / es wird keinem auffallen / denn niemand wird aussteigen / ein Schema erkennen / indem nur verteidigt wird / was schon getroffen wurde.
Track Name: Neuronenfeuer
Der Mond zieht weiter / diese Augenblicke werden bleiben / und all die Gedanken an das Hier und Jetzt verschwinden langsam / werden nichtig / lass dich treiben / durch Straßenschluchten / nur der Wind kennt meinen Weg / der Mond zieht weiter / treibt uns durch die Gassen / wissentlich, dass wir suchen / und auch finden, was in unsren Händen zusammenläuft / von hier scheint es einfach / vorbestimmt / ich weiß auch nicht wo es hinführt / wir atmen Hypothesen / verästelt im Morgentau / nur der Wind kennt meinen Weg / ein Leben direkt vor uns / ein anderes morgen früh / gibt es Kontrolle / dann bin ich sie satt / man ist immer etwas schuldig / aber das kann ich nicht geben / nur der Wind kennt meinen Weg / wo er mich hintreibt / da werd und will ich bleiben / was von mir abfällt / bleibt da wo es sein soll / ich weiß auch nicht wo es hinführt / wir atmen Hypothesen / verästelt im Morgentau / nur der Wind kennt meinen Weg / gibt es Kontrolle / dann bin ich sie satt / man ist immer etwas schuldig / aber das kann ich nicht geben / der Mond zieht weiter / wie die Gläser vor mir / lupenrein / immer weiter.
Track Name: Nicht einmal Schatten...
Bloß nicht an morgen denken / endlich wird es ruhig um uns / es tut so gut / solang den Kopf verrenken / bis sich kein Wirbel mehr dreht / und du merkst, dass da mehr ist als nur eine Richtung / die Seele brennt / die Stille wackelt / der Wille bricht / es eskaliert / der Glaube daran stirbt / wir standen nur daneben / hinabgerissen / bis zu uns herunter / sucht nach Verrätern in eigenen Reihen / regungslos hereingelassen / aufgedeckt / selbst konstruiert / was als unser Schicksal vorgelebt / aufgebaut auf Trümmern / steht ein Mahnmal auf dem steht / „dies für die Narben, die das Glück hinterlässt“ / sie liegen brach in jedem der etwas empfindet / sie sind der Sohn des Zweifels, den du in dir trägst / so seid euch bewusst / nicht einmal Schatten schützen vor Versagen / ein Schritt weg von uns / heißt weg vom Glück / mehr als wir wussten / und es macht mich fertig / habe es lang genug ertragen / nicht einmal Schatten schützen vor Versagen / sucht nach Verrätern in eigenen Reihen / regungslos hereingelassen / aufgedeckt / selbst konstruiert / dies für die Narben, die das Glück hinterlässt / sie sind der Sohn des Zweifels.
Track Name: Die Fluten der Verschwiegenheit
Nehmt mich! / begrabt mich Wellen / brecht über mir herein / dieses Schiff wird sinken / reinigt mich von der Last auf meinen Schultern / trägt was ich mir selbst auflud / bis auf den Grund des unterdrückten Ozeans / als mein Sprachrohr auf der Planke / trägt was ich nicht sagen konnte / bis in jedes Ohr / alte Lieder, kommen wieder / erweisen sich als richtig / Wasser strömt in meinen Lungen / schäumt aus meinem Mund heraus / als wenn in mir der Ursprung läge / Quelle der Verschwiegenheit / Schwäche zeigen / Schwäche halten / es zahlt sich aus / deine Augen vom Grund himmelwärts gerichtet / rot unterlaufen / von Mühen berichtigt / Schwäche zeigen / Schwäche halten / es zahlt sich aus.
Track Name: Vertrauen lernen
Es ist das Gewissen / was man zu oft, zu schnell hergibt / ein Gewissen, dass man zu oft, zu schnell hergibt / jeder kriegt, was er verdient / gleiches Recht für alle / ein Feuer brennt nur ein Mal / spendet Wärme / es erlischt / du wusstest es genau / ein schmaler Grat / du wolltest ihn gehen / die Welt fühlen / Kontraste erleben / Vertrauen steigt nicht wie ein Phoenix aus der Asche / jeder kriegt, was er verdient / gleiches Recht für alle / ein Feuer brennt nur ein Mal / verbrennt den Boden unter sich / auf dem sich etwas aufbaut / was unvollendet bleibt / Vertrauen steigt nicht wie ein Phoenix aus der Asche / du hattest es in der Hand / den schmalen Grat / nur du wolltest ihn gehen / die Welt fühlen / Kontraste erleben / ein Gewissen, dass man zu oft, zu schnell hergibt / jeder kriegt, was er verdient / gleiches Recht für alle / wir starten alle unter gleichen Bedingungen / der Rest liegt bei uns / steig wie ein Phoenix aus der Asche / die Welt fühlen / Kontraste erleben / wie ein Phoenix aus der Asche / es liegt in deiner Hand.